Fertigstellung Studierendenwohnheim

13 Jun Fertigstellung Studierendenwohnheim

Fertigstellung Studierendenwohnheim

Fertigstellung Studierendenwohnheim in der Nassestraße gefilmt!

Nach dem Umzug der in der Kaiserstraße 47 untergebrachten Kultusministerkonferenz wurde das ehemalige Bürogebäude bis auf das Skelett abgebrochen und allumfassend von Schadstoffen befreit und von Grund auf neu aufgebaut – erhalten blieb nur das Stützsystem, sowie das Geländer und der Treppenläufe. Dadurch wurde erreicht, dass das Studierendenwohnheim, sowohl ausstattungstechnisch, als auch energetisch aufgerüstet werden konnte.

Nach nur 16 Monaten der Bauzeit ist das neue Studierendenwohnheim in prominenter Lage an der Kaiserstraße 47 in der Bonner Südstadt im April 2018 feierlich eröffnet worden.

Die feingliedrige Fassade setzt sich aus verschiedenfarbigen Klinkersteinen zusammen, die dafür sorgen, dass sich das Gebäude gut in den historischen Kontext der Bonner Südstadt einfügt. Durch Versprünge im Klinkermauerwerk und in der Fensterordnung wird eine Kleinteiligkeit erreicht. Der immerhin über 60 Meter lange Riegel verliert so an seiner Wucht und fügt sich durch diese Struktur in die Umgebung ein.

Das neue Wohnheim bietet Platz für 66 Einzelzimmer, sowie 4 Wohngemeinschaften mit jeweils zwei Bewohnern.

Die Tiefgarage bietet Platz für 20 PKWs, sowie für 56 Fahrräder.

Im Erdgeschoss des Hauses sind drei Ladengeschäfte vorgesehen.

Jedes der Appartements wird voll möbliert vermietet und bietet jedem Bewohner auch eine Pantryküche.

Die zentrale Lage des neuen Wohnheims bietet neben Geschäften des alltäglichen Lebens auch universitätsnahe Einrichtungen wie der Mensa oder der Bafög-Zentrale auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Im Kellergeschoss befinden sich die Lagerräume für die Ladengeschäfte, sowie dazugehörige WC-Anlagen für die Mitarbeiter der Läden.

Mehr Videos Finden Sie auch auf unserem YouTube Kanal.

https://www.youtube.com/channel/UCbwpokdSyMqOw1IZzJjhNjw?view_as=subscriber