• Architekt Bonn Nuklearmedizin Johanniterkrankenhaus
  • Architekt Bonn Nuklearmedizin Johanniterkrankenhaus

Infos zum Projekt

 

Nuklearmedizin Johanniterkrankenhaus

Errichtung der Nuklearmedizin Johanniterkrankenhaus als neue nuklearmedizinische Praxis in Bonn-Gronau.

 

Neue Praxis mit modernster Spezialtechnik

Die nuklearmedizinische Praxis wurde im bestehenden, kompakten Raumangebot des Untergeschosses realisiert. Dabei wurde ein Praxiskonzept nach den mordernsten medizinischen Gesichtspunkten umgesetzt.

Grundsätzlich verfügt die Praxis über einen strahlungstechnisch “aktiven” und einen “inaktiven ” Nutzungsbereich. Diese beiden Bereiche sind strikt voneinander getrennt ausgebildet. Der Übergang von einem in den anderen Bereich erfolgt durch eine Schleuse.

Im inaktiven Bereich befinden sich neben der Rezeption und dem Wartebereich die Arztzimmer sowie Personalräume.  Im aktiven Bereich ist ein Untersuchungsraum mit CT, dem zugehörigen Bedienraum, weiteren Behandlungszimmern und Umkleideräume untergebracht. Außerdem befindet sich hier ein kleines Heißlabor.

 

Die Vorgaben des Amtes für Strahlenschutz wurden unter anderem durch den Einbau von Strahlenschutzfenstern und -türen beachtet.

Ein besonderes Augenmerk lag auch auf der Planung der Lüftung. Dazu wurde ein spezifisches Lüftungskonzept erstellt.

Die helle und freundliche Atmosphäre wurde mit neuester Lichttechnik tageslichtähnlich realisiert.

 

Links

Zurück zur Projektübersicht.

Bauherr

Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin Bonn

Funktion

Nuklearmedizinische Praxis

Bruttogeschossfläche

200 qm

Projektstatus

fertiggestellt

Besonderheiten

Umbau im laufenden Betrieb, Stahlenschutz

Kategorie
04 Gesundheit