Sportpark Wasserland

Über dieses Projekt

Sportpark Wasserland

 

Bestand

Das zu beplanende Gebäude ist ein freistehender, 2-geschossiger Baukörper mit einer Höhe von ca. 6,50 über OK Gelände.Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Sporthallengebäude mit drei trennbaren Hallenab-schnitten und einem vorgelagertem Anbau, in dem im Unter- und Erdgeschoss die Umkleiden, Sanitärräume und die Geräteräume untergebracht sind. Die Erschließung erfolgt über das Erdgeschoss, von welchen über zwei Treppenräume das Untergeschoss des Anbaus erreicht wird. Hier befinden sich dann die Zugänge zur Halle. Die Belichtung der Hallenfläche wird über sechs großformatige Oberlichter (ca. 8,00 x 4,60 m) sichergestellt. Auf der Dachfläche des Anbaus befindet sich eine Faserzement-Einhausung, in der die lüftungstechnischen Geräte untergebracht sind. Alle weiteren haustechnischen Anlagen wie die Heizung befinden sich im Untergeschoss. Der Baukörper wurde 1980 in Betrieb genommen und ist somit ca. 33 Jahre alt. Im Laufe der Zeit hat das Gebäude diverse Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten, wie das Austauschen einiger Scheiben auf Grund von Einbruchschäden und Ausbesserungsrarbeiten an der Dachhaut wegen Feuchtigkeitseintritt erfahren. Die Fassade, Fenster und auch das Dach in seiner Grundkonstruktion stammen aus der Errichtungszeit. Die äußeren Abmessungen des Gebäudes betragen ca. 36,00 x 46,00 m. Die Höhe des Hallendaches beträgt ca. 6,50 m über Oberkante Gelände. Die lichte Höhe beträgt ca. 8,60 m. Die Höhe des Anbaues liegt bei ca. 3,60 m über Oberkante Gelände. Die lichte Höhe im Erd- und Untergeschoss beträgt ca. 2,50 m. Da der Fertigfußboden im obersten Geschoss weniger als 7,00 m über der Geländeoberfläche liegt, gilt das Bauwerk baurechtlich als Gebäudegeringer Höhe.

 

Aufgabenstellung

Durch den Bauherrn wurde das Büro Incon mit der haustechnischen Planung beauftragt. Die Planung wurde bis zur aktuell vorliegenden Ausführungsplanung vom 22.06.13 ohne Rücksprache mit dem Architekten erstellt.Aufgabe ist, die Hülle des Gebäudes auf ihren Zustand zu untersuchen und Vorschläge für die Sanierung und Verbesserung der energetischen Eigenschaften in Abstimmung mit dem Haustechniker vorzulegen.

 

Baumaßnahme

Im Rahmen der baulichen Maßnahme wurden das Dach zur Aufstellung der neuen Lüftungsanlage ertüchtigt, sowie neu Isoliert und abgedichtet.

 

Mehr zu unseren Projekten finden Sie hier.

Weiter Information zum Sportpark Wasserland erhalten Sie unter folgendem Link.

http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_bonn/sportstaetten/15358/index.html

 

 

BAUHERR

BUNDESSTADT BONN

FUNKTION

3-FACH SPORTHALLE

BRUTTOGESCHOSSFLÄCHE

1870 qm

BRUTTORAUMINHALT

14366 cbm

PROJEKTSTATUS

FERTIGGESTELLT

BESONDERHEITEN

ENERGETISCHES KONZEPT

Kategorie
02 Schulen/Kindergärten
Tags
Koneigs Rütter Architekten, Sanierung, Sportpark Wasserland