Zentrum für Katastrophenschutz

  • Zentrum für Katastrophenschutz Rettungsdienst, Koenigs Rütter Architket

Über dieses Projekt

Zentrum für Katastrophenschutz

Zur Unterbringung des Zentrum für Katastrophenschutz sollen die Lagerhallen und das Nebengebäude saniert werden.

Wesentlicher Bestandteil der Sanierung sind Maßnahmen zum Brandschutz. Des weiteren finden Elektroarbeiten satt und eine Instandsetzung der Dachflächen.

Die Feuerwehr benutzt das Gelände und Hallen bereits. Mit dem Sanierung und Instandsetzung werden die Räumlichkeiten besser nutzbar sodass Malteser-Hilfsdienst (MHD), Johanniter-Unfallhilfe (JUH) und Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) nachfolgen werden.

Johanniter und Malteser bilden in Beuel eine Katastropheneinheit. Wie sie zusammengestellt und was ihre Aufgaben sind, das regelt das Betreuungsdienst-Konzept NRW des Innenministeriums.

 

Wie der General- Anzeiger berichtete werden die Maßnahmen in Abschnitten umgesetzt.

 

Weiterer Infos zur Stadt Bonn unter:
http://www.bonn.de/

Bauherr

Stadt Bonn

Funktion

Zentrum für Katastrophenschutz, Malteser Hilfsdienst, Johanniter Unfallhilfe

Bruttogeschossfläche

4.000 qm

Bruttorauminhalt

30.000 cbm

Projektstatus

Ausführung

Kategorie
05 Diverse
Tags
Bundesstadt Bonn